Gewinner der Alterskategorie KIDS (7-13 Jahre)

Die Jury 2021, bestehend aus Leonard, Caroline, Paul, Sina, Sanktion, Theresa und Anna unter der Leitung von Medienpädagoge Mark Koppe hat sich die Entscheidung nicht leicht gemacht!

Preis 3: "Wann ist es vorbei?" von Fasia Jansen Gesamtschule,Oberhausen

Begründung der Jury:

• Wir halten zusammen! Das ist für uns eine der Kernaussagen des dritten Platzes.

• Hier ?nden gute Musik und ein guter Text zusammen.

• Die Performance im Video rundet das Bild ab.

• Gut gefallen haben uns, neben der kreativen Leistung, auch die Kameraführung.

• Auch die rhythmisch gesetzten Schnitte, passend zur Musik, ?nden wir super.


Preis 2: "Der Schattenkönig" von der Creativwerkstatt- Jugendkunstschule für Kinder und Jugendliche, Herten

Begründung der Jury:

• Die Story ist gut und spannend und macht Lust auf mehr.

• Die kurzweiligen Szenen des Films wurden mit viel Liebe zum Detail gestaltet.

• So muss Stop Motion sein!

• So muss Stop Motion sein!

 

Preis 1: "Oliver und George Potter" von Privat, Havixbeck

Begründung der Jury:

• Besonders gut gefallen haben uns die Speziale?ekte mit dem Tarnmantel in Green Screen Technik.

• Ebenfalls beeindruckend fanden wir die ungewöhnlichen Drehorte.

• Die Macher des Films haben alles selbst gemacht: Kamera, Schnitt und Schauspiel, inklusive Spiel mehrerer Charaktere.

• Die Rolle des Kochs fanden wir besonders überzeugend, obwohl wir uns hier eine bessere Sprachverständlichkeit gewünscht hätten.

Gewinner der Alterskategorie TEENS (14-17 Jahre)

3. Preis "Toast"

2. Preis "Maskenpflicht Lockdown 10c

1. Preis "Lockdown - Lockup"

Die Jury 2021, bestehend aus Joel, Noah, Marc, Nathalie und Emily unter der Leitung von Medienpädagogin Tanja Reineke vom Bielefelder Jugendring e.V., hat zum Schluss Folgendes entschieden:

Preis 3: "Toast" vom Filmforum Duisburg

Begründung der Jury:
Was wie ein trauriges Drama um die einsame Eda beginnt, entpuppt sich als Geschichte einer wahren Freundschaft zwischen Eda- und einem Toast. Diese Freundschaft wird je zerstört als Edas Schwester voll Appetit das Toast erst toastet und dann auch noch mit Marmelade bestreicht. Eda nimmt Abschied von ihrem Freund dem Toast. Dieser Kurzfilm schafft es hervorragend zu überraschen und dadurch zu unterhalten. Wer hätte gedacht, dass Edas Freundschaft zu Toast so schnell endet? Die Machart ist klar und überzeugend. Die Film hat uns durch seine Geschichte, die wir manchmal traurig und dann wieder lustig fanden, sehr überzeugt und die Emotionen kamen direkt bei uns Zuschauenden an. Unser Fazit: Der Film ist amüsant und unterhaltsam- und das soll ein Film doch sein! Unser Platz 3 geht an das Filmforum Duisburg mit dem Film „Toast“.

Preis 2: "Maskenpflicht Lockdown 10 c" von der Fasia Jansen Gesamtschule Oberhausen

Begründung der Jury:
Freundschaft und Zusammenhalt sind für uns wichtige Dinge- in diesem Rap werden sie zum Thema gemacht. Was verändert sich, wenn alle Menschen eine Maske tragen müssen? Wichtig ist, dass alle zusammenhalten und den Virus so besiegen. Dieser Film hat uns durch seinen selbstverfassten Text sehr überzeugt. Manchmal konnte man nicht alles verstehen, aber durch die guten Bilder ist das wieder aufgehoben worden. Ein großes Lob möchten wir an die Schauspielerin und den Schauspieler geben. Eure Leistung hat uns echt überzeugt.

Preis 1: "Lockdown - Lockup" von der Hauptschule Wichlinghausen, Wuppertal

Begründung der Jury:
Langeweile, Distanzunterricht, zuhause bleiben. Dieser Film führt uns gekonnt vor Augen, dass das leider an der Tagesordnung in den letzten Monaten stand. Aber dieser Film zeigt auch, was aus der tagtäglichen Langeweile alles so entstehen kann- mal wieder in Ruhe ein Buch lesen oder Zeit mit der Familie verbringen. So findet doch jeder und jede etwas, was den Alltag in der Pandemie ohne Freunde gut aushaltbar macht. Die Freude über den „Lockup“ und das Fußballspiel mit den Freunden und Freundinnen, hat uns richtig angesteckt! Besonders gut hat uns gefallen, dass der Film, durch die Untertitel, für jeden verständlich war. Klare Bilder werden mit passender Musik begleitet- so kommt die gute Stimmung im zweiten Teil des Filmes besonders gut rüber! Vom Aufbau und der Machart des Beitrages her reichen die Macherinnen und Macher auf jeden Fall professionellen Filmen die Hand. Auf der formalen Ebene finden wir alles bestens: toll gefilmt, guter Ton, abwechslungsreiche Schnittbilder, gute Kameraführung– auch deswegen unser verdienter Gewinner in der Altersklasse 14 -17 Jahre. Herzlichen Glückwunsch!!

Gewinner der Alterskategorie JUNGE ERWACHSENE (18-25 Jahre)

Lobende Erwähnung "alleinsein"

3. Preis "Marthas Märchenwelt"

2. Preis "trembling"

1. Preis "FLOKATI"

Die Jury 2020 unter der Leitung von Vanessa Linnemann von jung&talentiert bestand aus Lea Ludwig, Arabella Wintermayr, Dobrila Kontic und Antje Wessels. Die Filmexperten haben insgesamt 4 Filme ausgezeichnet.

Lobende Erwähnung "FLOKATI" von Miriam Klischat aus Dortmund

 

3. Preis "Marthas Märchenwelt" von Fabiano Bernadi, Bochum

 

2. Preis "trembling" von Miriam Klischat aus Dortmund a.d.R.

 

1. Preis "FLOKATI" von Steffen Ludwig aus Paderborn

Das ProjektKontaktImpressumFAQDatenschutzSponsorenPressePartnerfestivals
© 2021 filmothek der Jugend NRW e.V.
Emscherstr. 71 | 47137 Duisburg | 0203 410 58 -24, -25 | info@filmothek.de